Mittwoch, 26. Februar 2014

Rezension: TV-Serie: AMERICAN HORROR STORY - COVEN

american-horror-story-coven-poster-spellboundTitel: American Horror Story - Coven   
Produktionsland: Vereinigte Staaten
Idee:  Ryan Murphy und Brad Falchuck
Genre: Horror, Drama, Mystery 
Staffel: 3 in 13 Folgen
Länge: 40-45 Minuten pro Folge


Besetzung:
Schauspieler
Rolle
Sarah Paulson
Cordelia Foxx
Taissa Farmiga
Zoe Benson
Frances Conroy
Myrtle Snow
Evan Peters
Kyle Spencer
Lily Rabe
Misty Day
Emma Roberts
Madison Montgomery
Denis O’Hare
Spalding
Kathy Bates
Jessica Lange
Fiona Goode
Angela Bassett
Gabourey Sidibe
Queenie
Jamie Brewer
Nan
Patti LuPone
Joan Ramsey
Alexander Dreymon
Luke Ramsey
Alexandra Breckenridge
Kaylee

Inhalt:
American Horror Story: Coven spielt im New Orleans der Gegenwart: 300 Jahre nach den Hexenprozessen von Salem sehen sich die überlebenden Hexen abermals mysteriösen Angriffen ausgeliefert.  Von den jüngsten Attacken alarmiert, kehrt Fiona (Jessica Lange), die lange verschwundene Hexen-Meisterin, in die Stadt zurück. Sie ist entschlossen, den Hexenzirkel zu verteidigen und jeden zu vernichten, der sich ihr in den Weg stellt.



Meinung:
Ich  sehe  ja  selten fern,  aber wenn, dann  nur  ganz bestimmt  Sendungen. Vor  ein Jahr  bin ich  zufällig  auf  American Horror Story  gestoßen - es  war  die  zweite Staffel (American Horror Story - Asylum) und  war  sofort  in den Bann  gezogen. Auch wenn  ich  selten Horror-Filme  gucke, war  ich  von dieser Sendung  sofort  angetan. Ich   glaube es  lag daran, dass  mir  die Handlung, Besetzung  und  Location  einfach  zugesagt  haben, alles  war  einfach  stimmig.  Als  dann  die  dritte Staffel  ausgestrahlt  wurde,  konnte  ich  es  kaum  noch abwarten, denn  in der  dritten Staffel  sollte es  um Hexen  gehen -  dieses Thema Hexerei usw. interessiert mich schon seit  Jahren brennend (blöde Wortwahl :D ) aber  meine Erwartungen waren  nicht  besonders  groß, denn  wenn  man  hohe  Erwartungen  an Filme oder Serien  setzt, ist  die Wahrscheinlichkeit  groß  enttäuscht  zu werden,  wie  auch  bei Büchern. 
Auf der Offiziellen Facebook Seite von AHS habe  ich  mir  jeden Trailer  mehrmals  angesehen,  einfach  darum, weil  ich  mich  derbst  auf  diese Sendung  freute. 
Auch  dieses Mal  ist  die Besetzung einfach Spitze! Ich  war  auch sehr  gespannt  welche  Rolle Kathy Bates (Die in der Verfilmung  von Stephen Kings "SIE - Misery" die  verrückt  Anne Wilkes spielte) einnimmt.
Der Mix  aus  historischem, Horror, Thriller  und  Mystery könnte  besser  nicht  sein. Auch  wenn ich  etwas  skeptisch  war, wegen des Settings in New Orleans. Aber wer denk, dass  hier  das Blut  nur  so spritzt  wie  man es  heute  eigentlich  bei jedem Horror-Film  zu sehen bekommt,  den kann  ich beruhigen. Obwohl  hier  und da mal  etwas  Blut  vergossen  wird, ein Körperteil abgetrennt wird usw. ... wird  der  Horror aber  nicht nur  durch den Ekel definiert, sondern  ist  auch  auf der  Psychischen Ebene  - der Charakterentwicklung wiederzufinden -  was  ich  bei Serien  einfach  mal  voraussetze, denn  es  gibt  für  mich  nichts  besseres  als  eine  gute  Charakterentwicklung. 
Zwar  hätte  ich  mir  ein etwas  epischeres Ende  gewünscht,  bin aber  mit Ende  der dritten Staffel  zufrieden. 

Fazit: 
American Horror Story - Coven  ist mit  Abstand  die beste der drei Staffeln und  wirklich sehenswert. Ich bin gespannt  wie die  geplante  4. Staffel sein wird, in der wohl auch wieder  Kathy Bates  und Jessica Lange zu sehen  sein werden. 


Trailer:






Kommentare:

  1. Ich hab die erste Staffel bruchstückhaft gesehen, aber meine Freundin liegt mir damit immer so in den Ohren (die hat gut reden, die hat auch Sky^^). Ich glaub, die Staffeln kann man unabhängig schauen, oder? Wenn du sagst, die dritte ist die beste, dann fang ich vielleicht einfach mal mit der an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jede Staffel erzählt eine in sich völlig geschlossene Geschichte. Nur ein paar Schauspieler wie Jessica Lange, Taissa Farmiga und ein Paar andere noch tauchen hier und da mal wieder in den anderen Staffeln auf, aber ich finde das gut, so muss man sich nicht immer wieder an neue Gesichter gewöhnen. Die erste Staffel am malm glaube auf Pro7 - kann mich da aber irren, aber im free-TV habe ich die auch schon gesehen. Ich weiß jetzt nicht, ist SIXX frei empfangbar? Da habe ich hin und wieder die zweit Staffel gesehen, die auch sehenswert ist. :)
      Ich wünsche dir viel Spaß beim schauen. )
      Liebe Grüße,

      Löschen
  2. Staffel 1 und 2 fand ich ca. gleichgut, von Coven war ich iemlich enttäuscht, weil mir einfach der Moment gefehlt hat, in dem ich komplett geflasht werde.
    Freak Show finde ich jetzt noch schlechter. Es gibt vereinzelte Horrorelemente, aber das Gefühl, welches ich bei den ersten beiden Staffeln hatte, fehlt komplett.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Staffel 1 fand ich gut, die zweite war klasse, und die dritte fand ich wiederum richtig klasse, da mich das mit dem Voodoo interessant fand. Von der 4. Staffel bin auch sehr enttäuscht. Für mich schaut das alles nur noch nach Effekthascherei aus. Mir fehlt einfach der Horror auf der zwischenmenschlichen Ebene. Ich finde auch, dass das Potenzial in dieser Staffel nicht wirklich ausgenutzt wurde und werde die 4. Staffel auch weiterhin nicht mehr verfolgen, was ich sonst nicht gedacht hätte.

      Löschen
    2. Bis zum Ende werde ich die vierte Staffel wohl noch schauen, weil sie ja eh zu Ende ist, aber was eine (bestimmt auch bald erscheinende) 5. Staffel angeht, weiß ich nicht. Aus der Freak Show hätte man so einiges machen können, wurde leider bisher nicht wirklich ausgeschöpft. Vor allem habe ich nicht das Gefühl, als würde alles, was bisher passiert ist, so schön zusammenhängen, wie es vor allem bei Murder House der Fall war.

      Löschen
    3. Das schlimmste ist, dass es ab der 3. staffel seltsamerweise total in die "Mädchenecke" gesteckt wurde, und jetzt trotz fsk 18 eher zu eiber teeny sendung mutierte..

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen und auf meinem Blog gestöbert hast.

Ein Blog lebt nicht nur von Luft und Liebe, sondern von seinen Besuchern und Lesern und ihren Meinungen/ Kommentaren.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest (egal ob Lob oder konstruktive Kritik) um somit meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben zu erhalten.

- Cheerio :)