Samstag, 12. Juli 2014

Stigmata - Nichts bleibt verborgen: Blogtour #2 Rezension


Infos: 
Titel: Stigmata - Nichts bleibt verborgen
Autor: Beatrix Gurian
Verlag: Arena Verlag
Seiten: 383
Genre: Jugend-Thriller (???)
Preis: 16.99€
ISBN: 978-3-401-06999-9
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag



Inhalt:
Kurz nach dem Tod ihrer Mutter erhält Emma von einem unbekannten Absender eine alte Schwarz-Weiß-Fotografie, die ein Kleinkind zeigt. Dem Foto beigefügt ist die rätselhafte Aufforderung, die Mörder ihrer Mutter zu suchen. Angeblich soll Emma die Täter in einem Jugendcamp finden, das in einem abgelegenen Schloss in den Bergen stattfindet. Dort stößt sie immer wieder auf unheimliche Fotografien aus der Vergangenheit des Schlosses. Und auch in der Gegenwart häufen sich die mysteriösen Zwischenfälle …


Meinung:

Stigmata erzählt  die Geschichte  von Emma,  die  von einem Tag auf  den anderen mit dem Tod  ihrer Mutter  konfrontiert  wird, was  ihr  aber  egal ist. 
Beatrix Gurian,  hat  es  bei  mir  geschafft, ein Buch  in sage  und Schreibe  einen Tag  zu lesen. Was  für mich  mein persönlicher Rekord ist.  
Das Buch  wird  in drei Ebenen erzählt. Einmal aus der Sicht  von Emma,  und  dann wechseln die Kapitel zwischen den früheren Aufenthalt  von Emmas Mutter in einer  Art Kloster, und  den Ereignissen  kurz nach dem Tod von Emmas Mutter. 
Was  mir  sehr  gut  an dem Buch  gefallen hat, war  diese mysteriöse aber  auch bedrückende Atmosphäre,  die sich über die ganze Geschichte  gelegt hat und durch die Fotos in dem Buch wird diese Atmosphäre  noch besser  untermalt.  Zwar  hatte  ich Anfangs  meine Probleme  in die Geschichte  hineinzufinden, da  ich das ganze Hin- und Her zwischen den Zeiten etwas  verwirrend  fand, aber  nach den ersten 100 Seiten, als  die Geschichte  so langsam  in Fahrt  kam, fügte  sich  alles  mehr  und  mehr  zusammen. Auch fand  ich es  wirklich klasse, dass  es  nicht  nur ein Jugendbuch  ist, sondern  mit  der bedrückenden Atmosphäre  auch einen Hauch  von Thriller in sich  trägt, der  das Buch zu einem Pageturner  macht.
Die Charakter  in dem Buch  fand  ich wirklich  gut  ausgearbeitet, man erfuhr  wer  sie  sind, woher  sie  kommen, was  ihre Ängste  und Stärken  sind. 
Für  mich  ist Stigmata - Nichts bleibt  verborgen ein wirklich  grandioses Buch. 

4 von 5 Nectores - klasse Buch ... kann ich  nur  empfehlen!



Hier die letzten/nächsten Stationen der Blogtour:
14.7. http://katja-welt-book.blogspot.de -> Interview Erol Gurian
15.7. http://katja-welt-book.blogspot.de -> Beitrag über Kinderheime
16.7. http://buecherchaos.wordpress.com -> Interview mit Figur        
18.7. readandbeyourself.de
19.7. readandbeyourself.de
21.7. http://www.lilstar.de  -> Interview Beatrix Gurian
23.7. http://www.lilstar.de -> Cover-/Buchdesign-Vorstellung
24.7. http://rawrpunx.blogspot.co.at -> Trailer

Kommentare:

  1. Huhu, mit jeder Rezension, die ich lese steigt meine Vorfreude auf dieses Buch! Jetzt muss ich es nur noch in meinen Besitz bekommen :D

    Du hast übrigens ein super schönes Design und vor allem dein Header ist super toll :)

    Liebste Grüße, Natascha von den Bücherjunkies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hay, "Stigmata", ist wirklich sehr lesenswert. Ich konnte das Buch nicht einmal aus meiner Hand legen und habe es in einem Rutsch innerhalb von gut 12 Stunden durchgelesen und wenn ich ein Buch in einem Rutsch durchlese, will das schon was heißen.

      Vielen Dank, für die Komplimente zum Design und Header. Nach tausend Maligen umändern, bin ich endlich zufrieden mit allem. Mal schauen, wie lange noch :D

      LG, Nico^^

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen und auf meinem Blog gestöbert hast.

Ein Blog lebt nicht nur von Luft und Liebe, sondern von seinen Besuchern und Lesern und ihren Meinungen/ Kommentaren.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest (egal ob Lob oder konstruktive Kritik) um somit meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben zu erhalten.

- Cheerio :)